Frohe OsterZEIT!

 In Allgemein, Loslassen

Blue Easter eggs in the nest on blue background

Dieses Jahr kann ich richtig gut nachfühlen, was es für Kinder bedeutet, wenn sie zB auf den Osterhasen warten müssen. Wie lange die Zeit werden kann…wie sehr man sich darauf freut….welche Ungeduld dabei entsteht…und wie glücklich man ist wenn es ENDLICH soweit ist.

Ich warte nicht auf den Osterhasen. Ich warte darauf, dass meine Kinder ENDLICH wieder gesund sind nach vier Wochen Feuchtblattern (2×2). Darauf, dass wir endlich wieder rausgehen können. Und ja, ich bin ehrlich- dass endlich wieder der Kindergarten losgeht 🙂

Würde ich jetzt sagen, ich habe es ja so genossen, einmal vier Wochen Ruhe mit meinen Kindern zuhause zu haben, ohne Termine, ohne Verpflichtungen, romantische Dreisamkeit, dann würde mich der Osterhase definitiv des Lügens strafen 🙂 2 kleine Kinder mit Feuchtblattern bedeuten (zumindestens für mich) eher wenig Romantik.

Gelernt hab ich aber dennoch etwas…manche Dinge brauchen ihre Zeit. Man kann sie nicht beschleunigen. Man kann wie Rumpelstilzchen im Kreis hüpfen und dabei schreien: Wann ist es endlich soweit? (erledigt √), man kann sich intensiv dem Gefühl hingeben, dass sich garantiert die ganze Welt, insbesondere die der Viren und Bakterien, gegen einen verschworen hat und die Ungerechtigkeit darüber laut beklagen (erledigt √), man kann jeden Tag ungeduldiger werden und sich nur noch darauf fokussieren, was man in dieser Zeit nicht alles versäumt bzw. machen hätte können (erledigt √)…….aber geht es dadurch schneller? Geht es mir dadurch besser? Oder den Kindern?

Durchatmen. Dinge annehmen, wie sie kommen. Darauf vertrauen, dass Dinge zum richtigen Zeitpunkt geschehen. Und vertrauen, dass sie genauso viel Zeit in Anspruch nehmen, wie es gut ist.

Für mich- ich gebe es zu- eine wahre Lernlektion. Eine sehr effektive und wichtige.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein frohes und wunderschönes Osterfest. Egal, wo und wie ihr es verbringt! ♥

Recent Posts

Leave a Comment